Die Einführung von Elektroimpulspistolen als Zwangsmittel

Eine Untersuchung von Chancen und Risiken unter besonderer Berücksichtigung der Polizeigewaltforschung

 cover bs 26

 

Autor: Lukas Lewer

Seiten: ca. 236

Erscheinungsjahr: 2015

ISBN:

€ 29,00
incl. MwSt.

Stern

Elektroimpulspistolen, sogenannte Taser, werden mit einer hohen Sicherheit für Zielpersonen und Verwender beworben. Dennoch bestehen insbesondere aufgrund von Todesfällen im Zusammenhang mit ihrem Einsatz starke Kontroversen. Der Verfasser setzt sich mit einer möglichen, bisher noch nicht erfolgten breitflächigen Einführung durch die deutsche Polizei auseinander. Die Arbeit stellt den Kenntnisstand zur Wirkweise der Waffen sowie einige sich hieraus ergebende rechtliche Problematiken dar. Den Schwerpunkt der Arbeit bildet eine Auswertung bisheriger Polizeigewaltforschung. Diese lässt Rückschlüsse darauf zu, inwiefern das Gewaltverhalten von Polizisten durch die Waffen beeinflusst werden und welche Einsatzbereiche sich für diese ergeben könnten.

Stern
Lukas Lewe
r wurde 1984 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main und Köln. Nach dem ersten Staatsexamen begann er in Bochum sein Promotionsvorhaben und absolvierte am dortigen Landgericht sein Rechtsreferendariat. Anschließend schloss er ein Auslandsstudium in Edinburgh, Schottland  ab (LL.M.). Seit Beendigung des Studiums ist er für eine Rechtsanwaltskanzlei in Essen tätig.