Die Transformation des öffentlichen Raums als Mittel der sozialen Kontrolle

 cover bs 34

 

Autor: Detlef Kabuth

Erscheinungsjahr: 2016

ISBN: 978-3-86293-534-5

€ 29,00
incl. MwSt.

Stern
Der öffentliche Raum verliert seine Bedeutung als Sozial- und Begegnungsraum und ordnet seine Funktionen der wirtschaftlichen Nutzung und dem Konsum unter. Sicherheit ist zu einem konstitutiven Element der Stadtentwicklung  geworden. Sicherheitspolitiken verfolgen daher das Ziel, ökonomisch wertvolle Raumausschnitte ohne Rücksicht auf deren tatsächliche Kriminalitätsbelastung von abweichendem Verhalten sozial zu säubern und zu homogenisieren.
Das neue Konzept von öffentlicher Sicherheit zielt letztlich auf eine Intensivierung der sozialen Kontrolle ab. Ausgehend von einem raumorientierten Ansatz stellt der Verfasser sozialpolitische, stadtplanerische, ordnungspolitische, polizei- und strafrechtliche Maßnahmen dar und bewertet sie aus kriminologischer und sicherheitspolitischer Sicht.

Stern
Detlef Kabuth
wurde 1959 in Bottrop geboren. Nach dem Abitur studierte er ab 1980 Rechtswissenschaften in Regensburg und Bochum. Nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen im Jahr 1987 absolvierte er sein Referendariat in Düsseldorf und Essen. Im Anschluss an das Zweite Juristische Staatsexamen trat er 1991 in den Richterdienst ein und ist seit dem Jahr 2002 als Richter am Oberlandesgericht Hamm vorwiegend in Strafsachen tätig. Berufsbegleitend absolvierte er an der Ruhr-Universität Bochum das Studium der Kriminologie und Polizeiwissenschaften, das er in 2010 mit dem Master of Arts abschloss.