Der serbisch-albanische Antagonismus - Eine Analyse zur Rolle und Funktion der Serbisch-Orthodoxen Kirche im Kosovo-Konflikt – am Beispiel des Klerus im Kosovo

 cover bs 41

 

Autor: Dejan Dardić

Seiten: 375

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN: 978-3-86293-541-3

29,00  incl. MwSt.

Stern
Einer der vielen in dem Kosovo-Konflikt tätigen Protagonisten war bzw. ist die serbische Kirche (SOK). Anhand von qualitativen Interviews mit Zeitzeugen des Konflikts beleuchtet der Verfasser erstmals die Ursachen und den Verlauf des Konflikts aus der Perspektive der Kirchenvertreter. Gegenstand der Untersuchung ist einerseits der Aspekt der Konfliktwahrnehmung und Konfliktanalyse durch die SOK und ihrer Vertreter, ande-rerseits wird dargestellt, wie die SOK und der Klerus mit dem Konflikt umgegangen sind und welche Motive den Handlungen zugrunde lagen. Der Verfasser zeigt mit seiner Analyse zur Rolle und Funktion der SOK im Kosovo-Konflikt beispielhaft die Komplexität des Geschehens und der historischen sowie sozial- wie individualpsychologischen Aspekte dieser Entwicklung auf.

Stern
Dejan Dardic´
wurde 1985 in Sanski Most (Bosnien-Herzegowina) geboren. Nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die erste juristische Prüfung legte er im Mai 2013 vor dem Justizprüfungsamt bei dem OLG Hamm ab. Im Anschluss verfasste er seine Dissertation bei Prof. Dr. Thomas Feltes, M.A (Ruhr-Universität Bochum). Zeitgleich war er Lehrbeauftragter und Korrektur-assistent an der Universität Bielefeld. Den juristischen Vorbereitungsdienst bestreitet er im Gerichtsbezirk des OLG Düsseldorf.